user_mobilelogo
2020 11 22 Archibald 3

Manche Bilder machen einfach Freude!!! Hier English Birdland's ARCHIBALD (Besitzer Prof. Klaus Homann) in spektakulärer Vorsteh-Pose an Rebhühnern. Genau wie seine Mutter ist Archi mit absoluter Jagdpassion und enormem Finderwillen ausgestattet - gepaart mit einer gehörigen Portion Wahnsinn. Yoga lässt grüßen :-)
2020 11 09 Quarantäne

Nun hat die Corona-Krise auch direkte Auswirkungen auf unser Leben: Seit einigen Tagen ist unsere Familie in Quarantäne, da unsere älteste Tochter in ihrer Schulklasse eine infizierte Mitschülerin hatte. Zwei Wochen lang quälen wir uns nun durch Home-Office und Home-Schooling. Lediglich unsere English Setter freuen sich über die ständige Anwesenheit der ganzen Familie, über jede Menge Zuwendung, Spaziergänge und Bespaßung, tägliche Haarpflege, ständiges Junior Handling-Training, Leinenführigkeits-Übungen, Apportieren und Versteckspiel. Zum Glück haben wir unsere Hunde!
DSC00417

Vor knapp einem Monat traten wir unsere Reise nach Südwest-Frankreich an, nach Herm/Escource "dans les Landes". Neben der Prüfungsteilnahme meines Setter-Rüden LOSEY hatte ich die Möglichkeit, mit meinen 4,5 Monate alten Junghunden auf Fasane zu arbeiten. Wunderschön, die Anlagen der jungen English Setter zu beobachten und ihnen eindrucksvolle erste Jagderlebnisse bescheren zu können.
Zum Vergrößern bitte anklicken:
2020 10 29 CuccasBécasse 2

Gestern erhielt ich einen völlig begeisterten Anruf des französischen Eigentümers Vladimir Demaretz: Sein kleiner Rüde English Birdland's CUCCAS hat mit gerade mal fünf Monaten seine erste Schnepfe gefunden, sicher und ausdauernd vorgestanden und nach dem Erlegen freudig apportiert. Die natürlichen rassetypischen Anlagen des Hundes, die extreme Nasenleistung, das instinktsichere Jagd-Verhalten des jungen Setter-Rüden seien derart "exceptionnels", dass seine begeisterte Lobes-Hymne gar kein Ende mehr nehmen wollte. Es freut mich sehr, dies von einer derart erfahrenen und renommierten Persönlichkeit der internationalen Kynologie bestätigt zu bekommen.
Zum Vergrößern bitte anklicken:

202010 Herm

Jagdsuchen Gibier Tiré in Herm und Escource in Südwest-Frankreich (Nähe Bordeaux). Für mich eine Premiere. Leider konnte ich durch die Verpflichtungen des realen Lebens erst am Vortag der Prüfungen anreisen, so dass mein Hund den OPEN DE FRANCE als Eingewöhnung an die sehr speziellen Gegebenheiten genutzt hat – keine Platzierung. Denn Pinienwälder, Heidekraut und hoher Farn sind definitiv anders als unsere heimischen Reviere mit Zuckerrüben, Brach- und Stoppelfeldern. Aber ab Tag 3 war Monsieur Losey „wach“ und gut eingestellt auf den „Kampf“ mit den laufenden Fasanen, so dass wir vier hervorragende Platzierungen erreichen konnten:

10/10/2020 EXCELLENT (Richter Tastet/Mestepes)
11/10/2020 1.EXCELLENT CAC/RCACIT (Richter Bouée/Beillard)
13/10/2020 4.EXCELLENT (Richter Maury/Toulet/Garand)
15/10/2020 2.EXCELLENT (Richter Madiot/Etcheverry)

Besonders beeindruckt war ich von der exzellenten Organisation dieser kynologischen Großveranstaltung. Ein großes Bravo an Jean-Guy DUCOM und sein gesamtes Team an Revierführern, Schützen und Helfern, durch deren ehrenamtliches Engagement täglich knapp 200 Hunde reibungslos geprüft werden konnten (Britische wie Kontinentale Vorstehhunde). Herzliche Glückwünsche sende ich auch an dieser Stelle an meine Freundin Lidija Vida, die ihre Gordon Setter-Hündin Maybe des Quasars an beiden Tagen des Open de France mit hervorragenden Ergebnissen platzierte. Félicitations Mesdames!

***Besides, special THANKS to KINGSMOOR Norway. Thanks to this Premium dog food, my four-legged friends are always in a perfect physical condition***
Zum Vergrößern bitte anklicken:

2020 10 05 Family2 min

Herbstprüfung des English Setter Clubs am 03. und 04.10.2020 in Sinsheim. Die Birdland's Family war zahlreich vertreten und konnte hervorragende Resultate erzielen:

🏆 English Birdland's BLACK TONY (Dr. Cetina Thiel)
JAP: 1.Excellent 18P. / 1.Excellent 18P.

🏆 English Birdland's BAROLO (Bärbel Kribs)
JAP: 2.Excellent 17P. / 2.Excellent 16P.

🏆 English Birdland's ARCHIBALD (Prof. Klaus Homann)
Int. Derby Couple: 1.Excellent 17P. / 2.Sehr Gut 14P.

🏆 English Birdland's ACDC (Nicole Bönninghausen)
Int. Derby Couple: 2.Excellent 16P. / 1.Excellent 16P.

🏆 LOSEY du Val du Ruth
Gibier Tiré: 1.Excellent 18P. CAC / 1.Excellent 18P. CAC

Es ist ein herrliches Gefühl, den eigenen Nachwuchs so passioniert im Feld arbeiten zu sehen. Besonders gefreut haben mich die Ergebnisse der erst 14monatigen Junghunde TONY und BAROLO in der Jugendanlageprüfung. Auch ACDC und ARCHIE konnten jeweils einen großen Pokal mit nach Hause nehmen. Pechvogel des Wochenendes war AUGUST (Führerin Linda Keßler). Er präsentierte sich an beiden Tagen hervorragend; Samstag leider keine Gelegenheit am Wild, Sonntag verweigerte er das Sekundieren. LOSEY überzeugte vor allem durch Zuverlässigkeit und wurde an beiden Tagen mit CAC ausgezeichnet. Monsieur est en forme!

2020 09 24 Pontfaverger 10x15

2 Tage Urlaub genommen, aufstehen 4 Uhr nachts, Treffpunkt 8.30 Uhr in Pontfaverger/Champagne. Dort wurde zwei Tage lang eine Jagdsuche Gibier Tiré (GT) mit geschossenem Federwild ausgetragen, die jagdliche Kern-Arbeitskompetenz unserer Britischen Vorstehhunde. Mein English Setter-Rüde LOSEY du Val du Ruth präsentierte sich in seinem Heimatland sehr gut und konnte an beiden Tagen sichere Punkte an Fasanen in den Zuckerrüben realisieren. Gehorsam beim Schuss, zuverlässiges Apportieren des Wildes, tolle Suche, Sekundieren - wir haben alles gegeben ;-)
23/09/2020 2.EXCELLENT (Richter Montigny/Gotti)
24/09/2020 2.EXCELLENT (Richter Farcy/Guilbert)
2020 09 13 Olfen

Olé - und weiter geht's... Am 12. und 13.09.2020 führte der ESCD bei spätsommerlichem Wetter seine Herbstprüfung in Olfen durch. Stoppelfelder, Gründung- und Auswuchsflächen, immer wieder durchzogen von Hecken, Gräben, Brachstreifen und Feldgehölzen. Typisches wunderschönes und jagdpraktisches südliches Münsterland eben. Am zweiten Tag realisierte unser English Setter-Rüde LOSEY nahe eines Heckenstreifens einen souveränen Punkt an Fasanen. Die gezeigte Suchenleistung sowie Wasser- und Landapport waren beanstandungsfrei - 2.Exzellent mit Res.CAC/Res.CACIT.

Meine Glückwünsche gehen an die Gewinner des CACIT, die English Setter-Hündin "Sharptail's Antje" mit ihrer Führerin Bernadette van Drie. Gleichzeitig wurde ihr der "Dr. Toni Averbeck-Gedächtnispokal" verliehen. Eine bemerkenswerte Leistung!
Besonders gefreut haben mich die gezeigten Leistungen der jungen Setter aus unserem A-Wurf, English Birdland's ARCHIBALD, AUGUST und ACDC mit ihren Führern Prof. Klaus Homann, Linda Keßler und Nicole Bönninghausen. ACDC konnte sich im Int. Derby Solo platzieren mit einem 1.Exzellent 16 Punkten. Bei August und Archi im Int. Derby Paar kam es an beiden Tagen unglücklicherweise nicht zu einer Platzierung, fanden beide aber doch ausgezeichnete lobende Erwähnungen der Richter. Bilder folgen.
2020 09 05 LoseyCACIT

Die Prüfungstage des Royal English Setter Clubs Belgien in den herrlichen Weiten von Chassart/Namur stellen für mich persönlich immer einen Höhepunkt im Jahreskalender dar. Hauptanziehungspunkt für die Teilnehmer aus unterschiedlichen Nationen ist neben den wunderbaren Flächen natürlich der gute Besatz an Federwild. Fasane und Rebhühner kommen hier noch in ausreichender Zahl vor, so dass meist alle Hunde in optimalen, wenn auch sehr schwierigen, Bedingungen geprüft werden können.
Für meinen English Setter-Rüden LOSEY du Val du Ruth haben am Samstag (05.09.2020) alle Bedingungen perfekt zusammengepasst. Er erfreute mich, die Richter und Zuschauer mit einem traumhaften Gang in einem riesigen Zuckerrübenfeld. Im Wiederaufruf krönte er sich selbst mit einem phantastischen, schwierigen Punkt am laufenden Fasanenhahn. Ich schwärme eigentlich selten über die Leistungen meiner eigenen Hunde - aber dieser Suchengang wird mir ewig in Erinnerung bleiben.

Als Resultat gab es ein 1.Excellent mit CAC/CACIT und die strahlenden Augen der Richter (Didier Horman, Alain de Witte) bei der Preisverkündung. Somit erfüllt Monsieur Losey die Bedingungen für den INTERNATIONALEN ARBEITSCHAMPION (FCI).


Oh wie liebe ich das in Deutschland so gängige Vorurteil, English Setter aus Field Trial-Linien seien für die praktische Jagd ungeeignet. Anbei zwei 14 Wochen alte ES-Welpen aus reinen italienischen Leistungslinien. Im Hintergrund mein ES-Rüde, der selbstständig den Teich "auf links dreht" auf der Suche nach Enten.
Mir als Jägerin ist es wichtig, dass unsere English Setter auf der praktischen Jagd mit Wildbiss und Arbeitsfreude ihren Aufgaben nachkommen, hier beispielhaft bei der Wasserarbeit. Bloß weil wir für die Zucht primär nach den rassetypischen Eigenschaften bei der Feldarbeit selektionieren, heißt das nicht, dass weitere jagdliche Qualitäten (wie z.B. Wasserpassion) bei unseren Leistungshunden nicht vorhanden sind - ganz im Gegenteil.
"Das Eine tun, das Andere nicht lassen"
(+ Karl Wolf, ehem. Präsident Deutscher Pointerclub)

2020 08 23 Calle 3

Nun gilt es, erste jagliche Grunderfahrungen zu sammeln. Die drei Monate alten, noch reichlich tapsigen Mini-Setter CARLSBERG, CARLA und CHABLIS haben gerade die ersten Wildkontakte und lernen, ihre Nase konstruktiv einzusetzen. Natürlich misslingen noch viele Gelegenheiten und Versuche, aber es zeigen sich auch schon deutlich die natürlichen Anlagen.
2020 08 01 Chopin 1

Der kleine Setter-Mann English Birdland's CHOPIN (genannt "Leo") hat seine Wirkungsstätte zukünftig in Niederbayern. Schon in den ersten Tagen bekam er seinen gefiederten Jagdkameraden vorgestellt, für den er in Zukunft Rebhühner und Fasane finden und vorstehen darf. Viel Falkers- und Waidmannsheil, kleiner Leo!

Heute 15

Gestern 227

Woche 604

Monat 2298

Insgesamt 35261

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Sie finden uns auch auf

Kontakt Details

Nina Paul-Wollmann
Am Kreuzbrunnen 46
66564 Ottweiler
Tel +49 (0)178-7113695
eMail:
kontakt@english-birdlands-setter.de

Unser Sponsor

logo kingsmoor